Mehlspeisen und Desserts

Topfengugelhupf

Der Gugelhupf ist ja eine sehr vielfältige Mehlspeise. Ob „pur“ oder marmoriert, ob mit Glasur oder Staubzucker, für jeden Geschmack gibt es eine Variation. Ich möchte mich gerne mit verschiedensten Sorten auseinandersetzen, deshalb werden in Zukunft weitere Rezepte folgen. Den Anfang macht ein simpler Topfengugelhupf.


Zutaten

5 Eier
250g Butter
1 Pkg. Vanillezucker
250g Staubzucker
geriebene Schale einer Bio-Zitrone
250g Speisetopfen 20%
1 Pkg. Backpulver
30g Stärkemehl (Maisstärke)
270g Mehl


Zubereitung

Zuerst werden die Eier getrennt und das Eiklar steif geschlagen. Butter und Dotter rührt ihr schaumig, bis beides eine sehr helle Farbe hat. In der Zwischenzeit bereitet ihr die Gugelhupfform vor, indem ihr sie einfettet und bemehlt. Das Backrohr wird auf 160°vorgeheizt.

Vanille- und Staubzucker werden vermengt und gemeinsam mit der abgeriebenen Zitronenschale unter die Buttermasse gemischt. Den Topfen rührt ihr nach und nach unter. Backpulver, Stärke und Mehl gemeinsam versieben und in die Masse einarbeiten.

Das geschlagene Eiklar hebt ihr dann vorsichtig unter die Masse und füllt das Ganze in die Gugelhupfform. Im vorgeheizten Backrohr braucht der Gugelhupf etwa 50 Minuten. Da es aber von Ofen zu Ofen unterschiedlich ist, macht ihr am besten die Stäbchenprobe.


Tipps

  • Mit Staubzucker übersiebt, und dazu Kaffee oder Kakao, kann man sich den Gugelhupf schmecken lassen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.