Fruchtiges · Kuchen · Mehlspeisen und Desserts

Kalifornischer Bananenkuchen

Dieser leckere Bananenkuchen ist schnell zubereitet, und ideal um übriggebliebene Bananen zu verarbeiten. Am besten schmeckt er noch mit einer kleinen Portion Schokolade

.

banane


Zutaten

100g Butter
180g Zucker
2 Eier
3 reife Bananen
1 EL Zitronensaft
2 EL Rum
250g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
50 dag geriebene Nüsse


Zubereitung

Aus weicher Butter, Zucker und dein Eiern einen schaumigen Abtrieb rühren. Die zerdrückten Bananen mit Zitronensaft und Rum glattrühren und unter den Abtrieb mischen. Mehl und Backpulver gemeinsam versieben (damit es sich gut vermischt) und in die Masse rühren. Die geriebenen Nüsse unterheben.

Die Masse wird in eine befettete Form eingefüllt, und bei 200°C für ungefähr 1 Stunde gebacken.


TIPP

Die Backdauer kann je nach Form variieren, daher sollte man immer einen Blick auf den Kuchen haben. Mit der Stäbchenprobe lässt sich das am leichtesten kontrollieren: Steckt man einen Holzspieß oder Zahnstocher in den Kuchen, und er ist beim Herausziehen sauber, wurde die Masse lange genug gebacken.

0 Kommentare zu „Kalifornischer Bananenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.